I. Ziele der Herbstmesse der Volks-und Kunsthandwerke
Die Volks-und Kunsthandwerkmesse findet im ethnographischen Freilichtmuseum "Etar" statt und hat folgende Ziele:
  • stellt die bulgarischen Volks-und Kunsthandwerke vor breiter Oeffentlichkeit dar und pflegt eine lebendige Interesse an diesen Handwerken.
  • schafft gute Bedingungen,Meister aus verschiedenen ethnographischen Regionen des Landes darzustellen und hilft verschiedene Regionaltraditionen kennenzulernen.
  • traegt die Erkenntnisinteresse an verschiedenen handwerklichen Koennen bei und stimuliert das Bekommen von handwerklichen Kenntnissen bei den jungen Leuten.
  • unterstuetzt das Erhalten und die Entwicklung der kulturellen Traditionen in der Epoche der Globalisation durch Betonen der Vielfaltigkeit des Reginal-und allgemeinbulgarischen Beitrag zum europaischen Raum.
II. Aufgaben
Die Etar 's Messe erfuellt ihre Ziele durch:
  • Schaffen von Bedingungen fuer vorleufiges,attraktives und raeumliches Ausbreiten des Freilichtmuseum"Etara"und Bestaetigen des Museums als eins von den Zentren der Volks-und Kunsthandwerke auf der Balkanhalbinsel,die in der Naehe und in Wechselbeziehg des heutigen Ortsindustrieagglomerates funktionieren.
  • Verstaerkung und Erweitern des Handels-und Arbeitsaktivitaet der Handwerker und Erleichtern des Kontakts mit den Kunden und zwischen den Meistern.
  • Ermutern von einer Stimmung des Meisterwettstreites als ein Ausdruck des traditionellen handwerklichen Koennen und ein gutes Arbeitsklima fuer einen beruflichen Erfolg.
  • Entwicklung von eigener Reklame-und Informationstaetigkeit und durch Bereicherung vom eigenen Hifsfonds an handwerklichen Mustern mit Ankaufen oder Schenkungen.
  • durch Stimulieren der Ausarbeitung der heutigen hahdwerklichen Probleme ,um die regionallen allgemeinbulgarischen Traditionen mit Hilfe passender wissenschaftlichen Erkenntnisformen und Forums zu erhalten.
III. Organisatoren
  • Das Ministerium der Kultur
  • Das Nationalzentrum fuer Galerien, Museen bildende Kunst
  • Das Gabrovoer Rathaus
  • Das ethnographische Freilichtmuseum "Etar"
Die Etar's Messe ist unter der Egide des Ministers der Kultur und des Buergermeisters von Gabrovo organisiert.
IV. Wann findet die Messe statt?
Die Messe findet jedes Jahr,am ersten Freitag,Samstag und Sonntag vom September statt.
V. Ort des Organisierens
Das Freilichtmuseum "Etar
VI. Finanzieren
  • Das Ministerium der Kultur
  • DasNationalzentrum fuer Galerien, Museen und bildende Kunst
  • Das Gabrovoer Rathaus
  • Das Freilichtmuseum"Etar" u.a.
VII. Reglament der Messe

1. Ein Teilnahmerecht haben alle Hersteller von Volks-und Kunsterzeugnissen.Eine Besaetigung dieses Rechtes ist eine Einladung oder ein Teilnahmeantrag.
2. Charakter der ausgestellten Erzeugnissen:
  • Die Gegenstaende,mit denen die Meister nehmen an der Messe teil,muessen den folgenden Bedingungen entsprechen.
  • Bei der Produktion der Erzeugnisse muss man traditionelle Werkzeuge vor allem manuelle Technologie ,typische fuer das Handwerk Materialien und Rohstoffe,die die Verbindung mit der bulgarischen traditionellen Braeuchen bestaetigen,benutzen. Die Etar's Handwerker nehmen regelmaessig an der Messe teil.Sie arbeiten in ihren Werkstaetten.

3. Teilnahmebedingungen:
  • Die konkreten Teilnahmebedingungen (Gebueren,Handelsflaeche u.a.)werden jades Jahr praezisiert.
  • Die Organisatoren uebernehmen die Kosten der auslaendischen Teilnehmer fuer Essen Uebernachten fuer 5 Tage.Die Fahrkosten nach Bulgarien zahlen die Teilnehmer.

VIII. Reklame
  • Fuer die Messe werden ein Emblem,Plakate,Ehrenzeichen,Ehrendiplome,Urkunden und ein konkretes Arbeitsprogramm angefertigt.
  • In den Tagen der Messe funktioniert ein Reklame-undInformationszentrum
  • Seine Organisation und Taetigkeit wird vom Organisationskomitee bestimmt.
  • Die Messe hat staendige Webseite.

IX. Jury
  • Die Jury(die Teilnehmer sind Handwerkerexperte) wird jades Jahr vom Organisationskomitee bestimmt.
  • An dieser Jury nehmen Spezialisten vom Freilichtmuseum "Etara" teil
  • Die Jury bestimmt die Schaetzungskriterien.

X. Preise
  • Der grosse Preis ist "Silberglocke",Ehrendiplom,Geldpreis und Recht fuer eine Verkaufausstellung im Freilichtmuseum "Etara" naechstes Jahr.
  • Der erste Preis fuer jungen Meister ist ein Diplom und ein Geldpreis.
  • Alle andere Teilnehmer bekommen eine Urkunde.
  • Die Teilnehmer,die Haushandwerke demonstriren,bekommen eine Teilnahmeurkunde.

XI. Organisationskomitee - Rechte und Presonalbestand
  1. Rechte:
    • Das Organisationskomitee waehlt ein Operationsbuero.
    • Reglamentiert die Teilnahmebedingungen(Handelsflaeche,Preisnachlaesse,Gebuehren u.a.).
    • Bestimmt die Jury.
    • Die Weisung fuer den Personalbestand der Jury wird vom Minister der Kultur(abgestimmt mit dem Gabrovoer Buergermeister) erteilt.
    • Bestimmt die Organisations und die Taetigkeit des Werbe-und Informationszentrums.
    • Macht Aenderungsvorschlaege des Messestatutes(abgestimmt mit dem Buergermeister vom Rathaus in Gabrovo) und bringt sie im Ministerim der Kultur ein.

  2. Bestand der Jury:
    • Das Ministerium der Kultur
    • Der Gebietsverwalter
    • Der Buergermeister von Gabrovo
    • Der Direktor des nationalzentrums fuer Museen,Galerien und bildende Kunst
    • Der Direktor des Freilichtmuseum"Etar"
    • Deiter von Touristagenturen
    • Ein Vertreter der Etar's Meister
    • Vertreter aehnlicher kulturellen Organisationen aus dem Land und Ausland.
XII. Operationsbuero
Sein Presonalbestand wird jedes Jahr fuer jede Messe vom Organisationskomitee bestimmt.
Hauptaufgaben:
  1. Bearbeitet und realisiert die Organisationsplaene jeder Messe.
  2. Realisiert eine Koordination zwischen dem Organisationskomitee und anderen Institutionen und Firmen.
  3. Haelt eine Informationsbasis fuer die Teilnehmer an der Messe.